Danone kann zaubern!

Ich bin heute auf einen beeindruckenden Zaubertrick des französischen Lebensmittelkonzerns Danone gestoßen. Der Trick nennt sich Activia und baut darauf auf, dass dieses Produkt mehr bietet, als eigentlich möglich sein dürfte. 
„Drei Zutaten – und sonst nichts.“, verspricht der Hersteller: 
Die drei Zutaten sind laut Verpackungsaufdruck Naturjoghurt, Erdbeeren und Rohrzucker. Auf unerklärliche Weise gelingt es Danone bei diesem Zauberkunststück, trotz der eher spärlichen Zusammensetzung dennoch Spuren von Gluten, Soja, Mandeln und anderen Nüssen, Erdnuss und Sesam in dem Joghurt auftauchen zu lassen. So verrät es zumindest der Allergenhinweis im Kleingedruckten auf der Banderole. 
Das ist wirklich großartig! Welche Wunder kann ein Konzern mit diesem sagenhaften Talent wohl noch vollbringen? Wasser aus Sand? Oder Geld aus Altpapier? 
Schon in der Vergangenheit sorgten unerklärliche Versprechungen bei ähnlichen Tricks Produkten für großes Aufsehen. Der Erfolg dieser magischen Produkttechnologie gipfelte in der Preisverleihung des Goldenen Windbeutels im Jahre 2009. 
Ich bin gespannt, was uns in dieser Richtung noch alles erwartet. Freuen wir uns drauf! 
    Advertisements

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s