Der moderne Mensch des 21. Jahrhunderts

Deutschland, 19. Mai 2758. 

Archäologen haben durch jüngste Funde belegt, dass sich die Menschen des frühen 21. Jahrhunderts wie schon mehrere hundert Jahre zuvor der rücksichtslosen Produktionsmethoden bedienten, die in frühen Epochen der „modernen“ Menschheit als Ausbeuterei bezeichnet wurden. 
Auf der Rückseite eines in diesen Tagen ausgegrabenen Telekommunikationsgeräts findet sich eine entsprechende Inschrift: 
„Designed by Apple in California. Assembled in China.“ 

Annahmen der Forscher zufolge handelt es sich dabei um ein als „iPad“ bezeichnetes Tablet, mit denen sich die Menschen seinerzeit Informationen aus einem globalen Netzwerk für Daten – genannt „Internet“ – zugänglich machten. 
Welcher Zweck mit diesen Internet-Informationen verfolgt wurde, sei noch nicht hinreichend erforscht, heißt es. Man vermutet jedoch Nachrichten und triviale Inhalte in gleichem Ausmaß. Der Fund wird ziemlich genau auf die Zeit zwischen 2010 und 2015 datiert und beweist, dass die Produktionsstandorte in Asien den Unternehmen aus der westlichen Welt dazu dienten, die von Anteilseignern (Aktionären) geforderten Gewinne zu erwirtschaften. Keiner der Arbeiter, die die Geräte herstellten, hätte sich jemals eines der Endprodukte selbst leisten können. 
Der Menschheit war dies egal und wenige Aktivisten dieser Zeit versuchten vergeblich, solche Vorgehensweisen zu unterbinden. Heute wissen wir, dass die kapitalistischen Methoden in der modernen Gesellschaft nicht überdauert haben. Die Menschheit der damaligen Ära bezeichnete sich jedoch oftmals als Krönung der Schöpfung und handelte daher oft rücksichtslos im Hinblick auf Ressourcen und Menschen. 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s