Gefällt mir

Heute ist Montag. Seit zwei Tagen, also etwas mehr als 48 Stunden, lebe ich ohne Facebook.

20130715-215915.jpg
Es ist noch immer so, dass das blaue App-Icon mit dem serifenlosen Minuskel „f“ auf dem Homescreen irgendwie fehlt. Oder besser gesagt, die zwangsläufig dahinter verborgenen psychologischen Sozialstudien, die man in seinem Newsfeed vornehmen konnte. Der dadurch erreichte Zeitgewinn wiegt dennoch schwerer.

Meine Neugier bezüglich dieser Einblicke in meine Mitmenschen ist nach wie vor hoch, aber der Ehrgeiz, dem Netzwerk dennoch dauerhaft fernzubleiben wird stärker sein. Denke ich.

Carsten Bamberg gefällt das.

[Update: 02.08.2013]
Zufällig habe ich festgestellt, dass die 14-tägige Frist zur kompletten Löschung des Accounts in Wirklichkeit vier Wochen lang ist. Ja, was soll ich sagen – ich bin doch noch da…

Facebook regelmäßig aktiv zu „lesen“ ist doof, das halte ich fest. Die sich in der Gesellschaft etablierte Möglichkeit der Kommunikation über Facebook ist die andere Seite. Schließlich habe ich eine Reihe von Bekannten, mit denen hin und wieder Kleinigkeiten ausgetauscht werden. Über Facebook, ja. Wir kennen doch alle die Menschen, die nicht jahrelang mit einer Mobilnummer leben können, sondern regelmäßig die Erreichbarkeit wechseln. Da kommt dann hin und wieder das blaue Netzwerk ins Spiel.

Dafür aber mit einem leergeräumten Profil meinerseits, ohne Statusupdates und Fotos. Immerhin. Entschuldigt bitte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s