Kloiber is back!

Gerade dachte man sich „Mensch, gut das Herr Kloiber auf XING nicht mehr so aktiv ist“, da taucht er plötzlich bei Facebook auf. Auf Empfehlung. Und gegen Geld.

Es sind diese nervigen Kleinigkeiten, die mir mit steigender Tendenz klar machen, dass Facebook einfach nicht mehr „mein“ Netzwerk ist.

Niemand zu Hause.

Da ist man mal kurz nicht zu Hause, und schon bekommt man jede Menge Post… Ich frage mich, wer sich von diesen doch sehr professionell verfassten Emails in die Irre führen lässt.

„Lieber Kunde,

Es ist unserem Boten leider misslungen einen Postsendung an Ihre Adresse zuzustellen.
Grund: Ein Fehler in der Leiferanschrift.
Sie konnen Ihre Postsendung in unserer Postabteilung personlich kriegen.
Anbei finden Sie einen Postetikett.
Sie sollen dieses Postetikett drucken lassen, um Ihre Postsendung in der Postabteilung empfangen zu konnen.

Vielen Dank!
Deutsche Post AG.“

Das Internet ist ein gefährlicher Ort

Jedenfalls für viele naiv agierenden Internetnutzer. Ich persönlich frage mich beinahe jedes Mal, wie und warum sich diese Spam-, Fishing- und Malware-Attacken so flächendeckend und hochfrequent durchsetzen.

Ich meine, selbst wenn ich mir ein Louis Vuitton Portemonnaie kaufen wollte, dann doch sicherlich nicht hier:

Achtzehnkommafünf Millionen Pfund. Immer wieder gut.

Ich liebe diese Spam-Mails*:

„Guten Tag.
Ich bin Mr. Jackie Galopp aus Harlesden, North West London, hier in England. Ich arbeite mit NatWest Bank London. Bei allem Respekt und Achtung, ich schreibe Ihnen aus meinem Büro und möchte Ihnen vorschlagen, ein Geschäft, das von immensem Vorteil für uns beide sein wird. In meiner Abteilung, wobei das Private Banking Manager (Greater London Regional Office), entdeckte ich eine verlassene Summe von £ 18.500.000 GBP (Achtzehn Millionen £ 500.000) in einem Konto, das zu einem unserer ausländischen Kunden Dr. Erin Jacobson gehört, die gestorben mit seiner ganzen Familie in Montana Flugzeugabsturz am 23. März 2009, auf ihrem Weg zu einer Gruppe Himmel Urlaub.

Die Wahl der Kontaktaufnahme Sie wurde aus der geographischen Natur, wo Sie leben, vor allem aufgrund der Sensibilität der Transaktion und die Vertraulichkeit hier geweckt. Jetzt hat unsere Bank für keine der Verwandten gewartet zu kommen-up für die Behauptung, aber niemand hat das getan. Ich persönlich habe schon in der Suche die Verwandten für 2 Jahre jetzt erfolglos, ich suche Ihre Zustimmung an Sie als nächsten Angehörigen / Berechtigte an den Verstorbenen zu präsentieren, so dass die Erlöse aus diesem Konto auf £ 18.500.000 GBP bewertet an Sie ausgezahlt werden kann.

Dies wird ausgezahlt oder geteilt werden, in diese Prozentsätze, 60% für mich und 40% für Sie. Ich habe alle notwendigen rechtlichen Dokumente, die zur Sicherung dieses Anspruchs wir vorhaben zu tun, werden gesichert. Ich brauche nur in Ihrem Namen zu den Dokumenten zu füllen und legalisieren sie vor dem Gericht hier, um Sie als berechtigten Empfänger nachweisen.

Alles, was ich jetzt verlangen, ist Ihre ehrliche Zusammenarbeit, Verschwiegenheit und Vertrauen, damit wir sehen diese Verhandlung durch. Ich garantiere Ihnen, dass dies unter einer legitimen Anordnung, die Sie von einer Verletzung des Gesetzes schützt ausgeführt.

Bitte geben Sie mir die folgenden: wie wir haben fünf Tage, um es durch. Dies ist sehr URGENT PLEASE.
1. Vollständiger Name
2. Ihre Telefon-Nummer
3. Ihre Kontaktadresse.

Gestützt durch eine methodische Suche gegangen, habe ich mich entschlossen, Sie zu kontaktieren hoffen, dass Sie diesen Vorschlag interessant finden. Bitte auf Ihrer Bestätigung dieser Nachricht und geben Sie Ihr Interesse, werde ich Ihnen weitere Informationen liefern. Bemühen sich, lassen Sie mich Ihre Entscheidung, anstatt mich warten. Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir nach dem Empfang der E-Mail oder rufen Sie mich an Tel: +447024011974,

Mit freundlichen Grüßen,
Mr.Jackie Galopp.“
*Nicht.